Pressestimmen

Pressestimmen

Eins unser Anliegen ist es, die Öffentlichkeit über unser Tun zu informieren. Dabei versuchen wir verschiedenste Kanäle zu nutzen. Wir haben Ihnen hier einen Auszug unserer Aktivitäten zusammengestellt und einige O-Töne von Betroffenen hinzugefügt.

Vielleicht erhalten Sie dadurch noch einen weiteren und vor allem objektiveren Einblick über uns als Institution!

BILD ZEITUNG

Artikel vom 29. August 2019

Das Kölner Dysphagiezentrum stellt seine Räumlichkeiten für seine monatliche Treffen der Selbsthilfegruppe Kopf-Hals-M.U.N.D. Krebs zur Verfügung und Frau Motzko begleitet diese Gruppe auch fachlich zu bestimmten Gesprächskreisen, wie auch an diesem Termin, als die BILD zu Besuch war!

Link zum Artikel Kommissar Mutmacher

 

 

 

WDR Lokalzeit aus Köln
Medizinzeit vom 10.02.2004

Schluckstörungen

Wenn man sich beim Essen verschluckt, ist das noch kein Grund zur Besorgnis. Wenn dazu aber immer wieder Hustenanfälle auftreten, obwohl keine Erkältung vorliegt, könnte dass ein erstes Anzeichen sein für eine sogenannte Dysphagie, übersetzt heißt das Schluckstörung. Die Störung können schon Babys haben, sie tritt bei Erwachsenen nach bestimmten Operationen oder nach einem Schlaganfall auf, oder ist eine Art Verschleißerscheinung im Alter. Auf jeden Fall nicht ungefährlich, aber das wissen zur Zeit nur wenige Ärzte und noch weniger Patienten.

In Köln gibt es jetzt ein neues Zentrum zur Therapie dieser Erkrankung. Das „Kölner Dysphagiezentrum“ will auf die Krankheit aufmerksam machen und den Betroffenen mit Diagnose, Therapie und Beratung zur Seite stehen.

Melli Schmittmann2

Melli SchmittmannBeratungssituation