Presbyphagie – Schlucken & Schluckstörungen im Alter und bei Demenz

Das Thema „Alternde Bevölkerung“ ist in aller Munde. Das alternde Schlucken in Verbindung mit dem alternden Kauen ist erst recht in aller Munde. Grund genug für uns, dieses Thema mit mindestens zwei unterschiedlichen „dysphagischen Augen“ zu betrachten. Wir möchten mit Ihnen die Besonderheiten in Bezug auf Nahrungsaufnahme und Ernährung bei betagten und hochaltrigen Menschen besprechen und Ihnen Ideen geben, wie Sie diesem besonderen Klientel in Ihrem logopädischen Alltag gerecht werden können.

Dabei ist uns die Unterscheidung zwischen der primären Presbyphagie (= Schluckstörung alleinig durch das Alter hervorgerufen), sowie der sekundären (= mit einer zusätzlichen, meist neurologischen Erkrankung gekoppelt) besonders wichtig. Auch dem Thema „dementielle Erkrankungen“ werden wir uns widmen und Ihnen hierzu Informationen geben, wie Sie mit den betroffenen Menschen umgehen können, ohne Ihren therapeutischen Anspruch aus dem Blick zu verlieren und den Erwartungen der Angehörigen und der Pflege zu entsprechen.

Referenten Dr. Melanie Weinert, Manuela Motzko
Fr. 28.06.2019
Sa. 29.06.2019
Uhrzeit Fr. 10.00-16.00 Uhr
Sa. 09.00-15.00 Uhr
Anmeldeschluss 01.06.2019
Kursgebühr 220,- Euro inkl. Verpflegung
(inkl. 19% MwSt.)
Fortbildungspunkte 14
Ausrichtung Basiswissen „Dysphagie“ wird vorausgesetzt